Одесский театр Оперы и Балета

Oper, Ballett und Theater in Odessa

Oper, Ballett und Theater in Odessa

Die Gründung der Hafenstadt Odessa am schwarzem Meer findet um 1794 erste Erwähnungen, ist eine moderne und junge Stadt.
Diese eben erwähnten Atribute machen sich heute noch bemerkbar und ein um so attraktiveres Bild vermittelt diese Metropole.

Die schöne Stadt Odessa ist das Ergebnis der Verschmelzung von Kulturen, Bräuchen, Bräuchen und Temperamenten vieler Völker der Welt: Russen, Ukrainer, Griechen, Franzosen, Italiener. Durch den Willen der Leute, die es bauten, absorbierte Odessa die ganze Erfahrung des Urbanismus, die von der Menschheit bis zum Beginn des XIX Jahrhunderts angesammelt wurde. Odessa wurde 1810 mit Paris verglichen, und dreißig Jahre später wurde es eine der reichsten und schönsten Städte Europas genannt.

Im Jahre 1873, 64 Jahre nach der Eröffnung, wurde das Stadttheater vollständig durch Feuer zerstört. Vom Stadttheater gab es nur Asche. Ein Jahr später kündigte die Gemeinde einen Wettbewerb für einen neuen Tempel des Kunstprojekts an, der dem letzten Wort der Theaterausrüstung entsprechen würde und den besten europäischen Modellen entsprechen würde. Als Ergebnis wurde der Bau den Wiener Architekten Ferdinand Felner und Herman Helmer, die bereits Theater in Wien, Budapest und anderen europäischen Städten errichteten, anvertraut. Dies war das erste Gebäude in der Region Novorossiysk, ausgestattet mit Strom- und Dampfheizung.

„Das Odessa-Theater ist das Beste in der Welt!“, Rief Ferdinand Fellner, der anlässlich der Fertigstellung des Bauwerks in Odessa ankam, und übergab dem Stadtchef Gregory Marazli einen vergoldeten Schlüssel aus dem Theater.

Das architektonische Erscheinungsbild der Odessa Opera House war und bleibt eine Illustration, wie erfolgreich die Kombination von Kunst und Reichtum manchmal passiert. In der Gestaltung der Fassade und der Innenräume des Theaters sind mehrere Stile kombiniert. Hier finden Sie Elemente der italienischen Renaissance und des Wiener Barocks, des klassischen Barocks und des Rokoko, aber alle Stilkomponenten sind organisch verbunden und schaffen eine komplette Komposition.

Das Auditorium des Odessa Opernhauses ist mit Blattgold verziert

Das Auditorium des Odessa Opernhauses ist mit Blattgold verziert

Das Auditorium der Odessa Oper ist im Stil des späten französischen Rokoko dekoriert, verziert mit Stuckverzierungen mit feinster Vergoldung. Das Hauptmotiv der Verzierung ist eine Schale in Form von Locken verschiedener Formen. Das Muster des Ornaments wird nirgendwo wiederholt. Überall gibt es eine Fülle von Marmor, Samt, glänzenden Kristall, funkelnden Spiegel und Vergoldung.

Dieser symbolische Schlüssel wurde in eine Metallbox gelegt und am Fuß des Spiegels auf der Treppe des westlichen Portikus des Theaters versiegelt. Im Jahre 1965 begann die Restaurierung und Teilrekonstruktion des Theaters von außen und von innen. Seit zwei Jahren haben die Meister alles restauriert und verbessert – vom Mosaikboden bis hin zu Tapeten Nelken aus dem XIX. Jahrhundert. Es dauerte 9 Kilogramm Goldblatt für die Arbeit. Im Jahr 2007, dem Eröffnungstag nach dem Wiederaufbau, wurde das Akademische Opern- und Ballett-Theater von Odessa mit dem Status „National“ ausgezeichnet.

Besichtigung des Theaters mit Besuch der Museumsausstellung
Ausflüge werden von professionellen Führern und Kennern der Theatergeschichte durchgeführt. Besucher dürfen Fotos machen.
Dauer der Tour ist 1 Stunde. Der Ticketpreis beträgt 3 Euro.

1 comment on “Oper, Ballett und Theater in Odessa
AlexSays 20. April 2018 at 05:27

Nabucco Opera by Giuseppe Verdi
19. Februar 2018
Language Italian
Odessa Opera and Ballet Theater
Nabucco is an Italian-language opera in four acts composed in 1841 by Giuseppe Verdi to an Italian libretto by Temistocle Solera.

https://photographers.ua/thumbnails/pictures/41754/800x_alb1593.jpg


LEAVE A REPLY

Abenteuerführer 24h


  • Treffpunkt: Hauptbahnof (Ostseite) Leipzig (Willy-Brandt-Platz 5, 04109 Leipzig, Deutschland)

  • Ilja - 0176/91450659 (Mobil&WhatsApp); Sergey - 0176/92611764 (Mobil&WhatsApp)

Abenteuerführer 24h :
Ilja - 0176/91450659
(WhatsApp +4917691450659)

Sergey - 0176/92611764
(WhatsApp +4917692611764)

Treffpunkt:
Hauptbahnof (Ostseite) Leipzig
Willy-Brandt-Platz 5, 04109 Leipzig, Deutschland

Postanschrift: Beresowsky & Likhiy GbR
Zentralstr. 4, 04109 Leipzig, Deutschland